Tipps zu Schrittmotoren


Schrittmotoren gibt es seit bereits mehr als 35 Jahren. Sie werden in sehr vielen Bereichen eingesetzt, zum Beispiel als Antriebe in Uhren, Druckern, Plottern bis hin zum Bewegen großer Massen in Maschinen und Handhabungssystmen.

Trotz der vielen Vorteile, die Schrittmotoren bieten, ist für deren optimalen Einsatz einiges zu beachten:

Die älteste und einfachste Schrittmotorendstufe arbeitet nach dem unipolarem Prinzip, wobei nur jeweils die Hälfte aller Spulenwicklungen bestromt wird. Durch die fortschreitende Entwicklung auf dem Elektroniksektor wendet man heute meist die leistungsfähigere Bipolar-Chopperung an. Hierbei wird der Motorstrom nach dem Schaltreglerprinzip mit der geforderten Polarität in den Motorwicklungen geregelt. Nähert man das Stromprofil einem sinusförmigen Verlauf an, spricht man von Mikroschritt, was hohen Anforderungen an Laufruhe genügt.

Unsere für die Ansteuerung von Schrittmotoren angebotenen Komponenten sind unter "Produkte/ Endstufen" zu finden

Haben Sie ein Problem mit Schrittmotoren ?
Senden sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an +49 (0) 3725/23496.

Home


webmaster@schrittmotor.de
Copyright © 1998-2007 Herzel Steuerungstechnik GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 08.02.2007